So kommen lange Haare geschützt und gepflegt durch den Winter

Gepflegtes (Lang-) Haar prägt nicht nur unser individuelles Erscheinungsbild, es ist viel mehr als das!

Der natürliche Schmuck unterstreicht nicht nur die Attraktivität und Persönlichkeit, es wird auch meist Zentimeter für Zentimeter mit vollem Stolz als Statement oder Accessoire getragen. Manchen dient der natürliche Haarschmuck auch als Sicherheit oder gar als Schutz. Haare werden nicht umsonst auch als Spiegel der Seele bezeichnet, denn schönes und glänzendes Haar steht schon immer für Vitalität und Gesundheit.

Langes Haar im Speziellen ist jedoch eine besondere Herausforderung, nicht nur weil die noch empfindlichen Haaransätze ein anderes Pflegebedürfnis haben als die schon wesentlich älteren Haarlängen und Spitzen. Wenn man bedenkt, dass Kopfhaare im Monat durchschnittlich einen Zentimeter wachsen, können Sie sich selbst ausrechnen, wie lang Ihre Haare je nach individueller Länge schon an Ihrem Kopf verweilen. Vielleicht haben Sie ja Lust, mal eben nachzumessen!

Neben täglichem Kämmen sind Ihre Haare noch vielen anderen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Gerade im Winter spielt die größte Rolle trockene Heizungsluft, heißes Föhnen, Kälte, Wintersonne oder das Reiben durch Mütze, Schal und Rollkragenpullover.

Eine passende Haarpflege ist unverzichtbar für Ihr Haar, denn oben genannte Umstände setzen gerade den älteren und trocknen Haarlängen über kurz oder lang enorm zu.

So kommen lange Haare geschützt und gepflegt durch den Winter | Konzept H

Was passiert im und am Haar?

Der Schutz des Haares ist die Schuppenschicht, in der Regel liegen die Schüppchen geschlossen an und reflektieren das Licht von der glatten Haaroberfläche – das Haar glänzt. Wenn diese aber durch Reiben und verschiedene äußere Einflüsse mehr und mehr gereizt wird, nutzt sich diese zunehmend ab, die einzelnen Schuppen, welche normalerweise glatt anliegen sollten, verlieren an Kittsubstanz. Dies hat zur Folge, dass die einzelnen Schüppchen nicht mehr glatt anliegen und geöffnet abstehen. Das Haar wirkt nun glanzlos und wird spröde. Der nicht vorhandene Schutz wirkt sich mit dem Laufe der Zeit auch auf die tieferen Haarschichten aus. Sie werden dies vor allem daran merken, dass Ihre Haare zunehmend verheddern oder über die Haarlänge verfilzen und verknoten, was symptomatisch für den Verlust der Haarsubstanz ist. Sie Sollten unbedingt vermeiden, Ihre Haare mit dem Handtuch zu rubbeln, beim Kämmen die Haare zu reißen oder zu zerren, denn das begünstigt zusätzlich Splissbildung und endet letztlich mit Haarbruch.

Gerade in dieser Jahreszeit gilt Vorsorge statt Nachsorge!

Es ist wichtig, Ihrem Haar zurückzugeben, was es teils über Jahre an Haarsubstanz, Schutz und Elastizität verloren hat. Dies können Sie am besten mit mild reinigenden, reichhaltigen Shampoos, aber vor allem mit aufbauenden Haarpflege-Produkten, wie natürlichen, wertvollen Ölen oder Produkten mit entsprechenden Inhaltsstoffen, erreichen. Hierbei ist es auch wieder wichtig, dass die Haar- und Kopfhautreinigung individuell an die Kopfhaut-Situation angepasst wird. In den meisten Fällen ist diese im Winter eher trocken oder eher fettig, gerade wenn viel Mütze getragen wird.

Die Haarpflege sollte spezifisch der Haarbeschaffenheit angepasst werden. In diesem Fall sollte sie zu den Anforderungen langer Haare passen, um das einzelne Haar eben von Ansatz bis Spitze gesund und gepflegt glänzen zu lassen.

Auch Ihre Kopfhaut sollte gepflegt werden, denn diese sorgt täglich dafür, dass Ihr Haar mit den notwendigen Nährstoffen versorgt wird. Das grenzt an Hochleistungssport!

Gerade wenn die Mützenzeit beginnt, kann sie nicht wie gewohnt durchatmen. Ihr Körper geht in den Winterschlaf-Modus und zieht seine Ressourcen zurück, wodurch die Zellteilung und der Haarwachstum etwas langsamer vonstatten geht als im Frühjahr oder den Sommermonaten. Kopfhautseren, z.B. in Ampullenform oder Kopfhaut-Sprays, steigern die Zellaktivität und fördern hierdurch teils das Haarwachstum. Die Kopfhaut wird durch kräftigende, stabilisierende Nährstoffe mit neuer Energie versorgt und kann sich somit verstärkt gegen Umwelteinflüsse schützen.

Ideal hierfür eignen sich Leave-In-Pflegen, die einfach nach der Haarwäsche in Ihr Haar gesprüht werden. Diese Pflegeseren versorgen die Haarlänge und Spitze mit Nährstoffen und pflegen das Haar mit struktur ausgleichender Wirkung. Die Haaroberfläche wird geglättet, wodurch sich die Haare entwirren und Haarbruch beim Kämmen reduziert wird. Der Vorteil von Sprühpflegen ist eine quasi schwerelose unkomplizierte Haarpflege, auch oder vor allem dann, wenn es schnell gehen muss.

  • Wie Konzept H enstand

Wie Konzept H entstand

Januar 24th, 2020|0 Comments

Konzept H entstand aus der Idee einen Ort der Ruhe und Entspannung zu erschaffen. Neben sehr gutem Handwerk, Fachwissen und Kompetenz, wird hier mit Liebe zum Detail gearbeitet. Unser Ziel ist es unseren ...

Richtig Haarewaschen

Januar 24th, 2020|0 Comments

Welches Shampoo sollte ich verwenden? „Was kann man da schon falsch machen, es ist doch nur ein Shampoo...????….“ Ja das ist es, dennoch stelle ich fest das ganz egal welche Kundin zu mir ...

  • Welches Shampoo soll ich verwenden | Konzept H

Welches Shampoo sollte ich verwenden?

Januar 24th, 2020|0 Comments

Welches Shampoo sollte ich verwenden? Generell gilt Sie sollten das Produkt verwenden womit Sie sich am wohlsten fühlen und welches die gewünschten Ansprüche und Ideologien erfüllt welche Ihnen persönlich wichtig sind, dabei gilt ...